FANDOM


Der/die IAAM 1404 (Inoffizielle Anno Addon Modifikation) auch (Inoffizieller Anno Addon Mod) ist eine sehr umfrangreiche Modifikation für Anno 1404. Unter den Moddern, die zum IAAM beitrugen, sind auch solche, die bereits am DEAP !70! arbeiteten. Der IAAM umfasst somit viele kleine und große Mods von Anno-1404-Spielern, die ursprünglich einzeln erhältlich waren.

Geschichte Bearbeiten

Nach der Veröffentlichung von Anno 1404 gab es zwei Hauptkritikpunkte am Spiel. Zum einen gäbe es zu wenige Zierelemente, die nur mit Edelsteinen freigeschaltet werden können. Zum anderen sei der Spielanfang zu einfach und somit zu langweilig. Die Entwickler haben den Beginn des Spiels für Anno-Anfänger extra leicht gestaltet, sodass es für Anno-Profis fast unmöglich ist, pleitezugehen. Aus diesen und anderen Gründen arbeiten einige engagierte Modder gemeinsam an einer Modifikation, die möglichst viele Kritikpunkte am Originalspiel behebt. Es gab aber auch Modder, die alleine arbeiten. Das sorgte dafür, dass das Spielen mit mehreren Mods zu Spielproblemen und -abstürzen führte. Deswegen arbeiteten einige Modder an einer riesigen Modifikation, die zahlreiche Modifikationen in einer zusammenfasst und das Spieln somit wieder ermöglicht - Der IAAM war geboren!

Bis heute (Stand Juni 2015) kommen hin und wieder kleinere Updates des IAAMs, die neue Gebäude und Features beinhalten.

Download Bearbeiten

Der Modder, der den IAAM verwaltet, ist S.D. bzw. S.D.I., der den IAAM auf seiner Homepage als kostenlosen Download bereitsstellt. Er beantwortet in Foren Fragen zum Mod und bietet auch seine Hilfe an. (Link siehe unten)

Neuerungen Bearbeiten

Es folgen einige Features, die der IAAM ermöglicht.

Baumenü Bearbeiten

Das Baumenü im IAAM wurde komplett umgestaltet, da das originale zu wenig Platz für die neuen Gebäude bietet.

Gebäude Bearbeiten

Ein Großteil der Gebäude, die mit dem IAAM neu ins Spiel kommen, sind Ziergebäude. Es gibt neu erstellte, aber auch Gebäude aus alten Spielen der Anno-Reihe, zum Beispiel die asiatischen Gebäude aus Anno 1701. Auch ist es möglich einen Hafen im orientalischen Stil zu gestalten. Ein interessantes Feature ist es auch, dass man seine Städte aufs Meer verlagern kann, sofern man Anno 1404: Venedig besitzt. Damit lassen sich funktionierende Städte auf dem Meer im venezianischen Stil erbauen. Außerdem wurden die Baukosten einiger Gebäude geändert.

Bedürfnisse Bearbeiten

Neue Gebäude schalten neue Bedürfnisse und Waren frei. So verlangen die Bürger beispielsweise nach Stoffen (aus Anno 1701). Auch verlangen die Bewohner des Orients nach Kleidung, sodass eine vermehrte Schifffahrt nötig wird. Auch gibt es neue Gebäudebedürfnisse, die durch neue Gebäude befriedigt werden können (aus Anno 1701).

Inselwelt Bearbeiten

Die Inselwelt wurde um zwei neue Kulturkreise erweitert: Es gibt nun Inseln, die wie eine Prärie aussieht, und Inseln, auf denen Schnee liegt. Genau genommen sind diese Inseln keine neuen, sondern nur umgefärbte, die wie Inseln des Okzidents funktionieren. Für die „Winterinseln“ gibt es Gebäude, auf denen Schnee liegt.

Neue Schiffe & Landhandel Bearbeiten

Es lassen sich nun allerlei Schiffe aus Anno 1401 und Anno 1701 in Werfen bauen, zum Beispiel Korsarenschiffe und Schiffe von Northburgh.

Korsaren Bearbeiten

Der IAAM schaltet Korsarengebäude (aus Anno 1404) und Piratengebäude (aus Anno 1701) frei, sodass man seine eigene Korsarennest errichten kann.

Asiaten Bearbeiten

Wie oben schon angemerkt, ermöglicht der IAAM den Bau von asiatischen Gebäuden (aus Anno 1701).

Externe Links Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.